De | En | Intern

Internationale Marktforschung

Think global, act local – and vice versa

Mit der EU Osterweiterung 2002 startete das IWD Marktforschungsinstitut seine internationale Expansion. In Bulgarien, Tschechien, Rumänien, Kroatien und der Slowakei wurden in den Jahren 2003-2009 IWD Landesgesellschaften aufgebaut. In den letzten Jahren kamen eine Reihe ost- und westeuropäischer IWD Büros hinzu. Heute ist das Unternehmen mit eigenem Projektmanagement in 22 Ländern Europas vertreten und das Expansionsengagement ist weiter dynamisch.

Darüber hinaus entwickelte das IWD in den letzten 19 Jahren ein ausgezeichnetes internationales Netzwerk an Institutskooperationen auf allen Kontinenten mit mehr als 1.000 Partnern. Wir koordinieren für unsere Kunden multinationale Marktforschungsstudien, kennen und briefen die richtigen Partner, übernehmen zentralisiert und systematisch die Projektleistungen und überwachen die einheitlichen Qualitätsrichtlinien. Wir liefern den Datensatz oder Berichtsband in allen Sprachen nach Wahl.

Marktforschung Bulgarien

Wir begannen unsere eigenständigen Aktivitäten in Bulgarien im Juni 2008. Schon Jahre zuvor hatten wir in Kooperation mit lokalen Feldinstituten Forschungsprojekte realisiert, nun war es jedoch an der Zeit mit eigenem Projektmanagement die bulgarische Feldorganisation aufzubauen. Heute sind wir im Zentrum des Landes mit einem Projektmanagement in Sofia vertreten sowie im Osten an der Schwarzmeerküste in Varna. Die IWD Landesorganisation zählt im Jahr 2013 eine flächendeckende Feldorganisation von ca. 650 Interviewern, Testern und Mystery Shoppern.

Marktforschung Dänemark

Dänemark ist eine der IWD Landesgesellschaften und wurde im Januar 2013 eröffnet. Zu diesem Zeitpunkt waren die Aufbauarbeiten für die landesweite Feldorganisation im vollem Gange. Kopenhagen ist bereits zum Landesstart vorbereitet gewesen und konnte am 07.01.2013 seine Geschäftstätigkeit aufnehmen. Dänemark war das Auftaktland für die skandinavische Expansion. Das IWD realisierte eine Reihe von Projekten im Bereich POS-Befragungen und Mappings in Kopenhagen.

Marktforschung Deutschland

Das IWD wurde 1998 in Deutschland gegründet und beheimatet noch heute die Firmenzentrale am Standort Magdeburg. Projektmanagement, Vertrieb, Kundenbetreuung und Datenanalyse werden zentral in Deutschland gesteuert und umgesetzt. Neben der Expansion und systematischen Koordinierung internationaler Aktivitäten spielt der Heimatmarkt Deutschland mit einem Umsatzanteil von 20% noch immer eine bedeutende Rolle. Die deutsche flächendeckende Feldorganisation zählt mehr als 1.000 Interviewer, Mystery Shopper und Tester.

Marktforschung Finnland

Mit Jahresbeginn 2015 startet das IWD die ersten Projekte im Bereich Kundenbefragungen und catchment area analysis in Finnland, einem der nördlichsten Regionen Europas. Neben Schweden und Dänemark konnte die IWD Expansion nun auch das dritte Land Skandinaviens starten. Das Projektteam für die gesamte Fläche Finnlands zuständig, hat seinen Sitz in Helsinki. Mit Finnland ist das IWD nunmehr in 22 Ländern Europas vertreten.
Ansprechpartner: Leo Runas

Marktforschung Frankreich

Seit 2015 ist das IWD auch in Frankreich vertreten.

Marktforschung Griechenland

Mit Beginn des Jahres 2014 baute die IWD seine geschäftlichen Aktivitäten in Südeuropa weiter aus und startete mit einem Projektteam in Griechenland. „Das IWD wird auch in diesem Jahr die Wettbewerbsfähigkeit und Leistungsstärke durch internationale Expansion weiter konsequent ausbauen. Griechenland ist für uns neben den Bestandsländern Italien und Kroatien eines der bedeutenden Expansionsstandorte in Südeuropa“ so der IWD Gründer und Geschäftsführer Marcus Körner. „Das IWD bietet eine Reihe von Tools für den Einzelhandel mit einem hohen Return on Invest, die insbesondere unter dem Gesichtspunkt der Kostensenkung und – Ertragsoptimierung seine Relevanz entwickeln“. Auf der Basis von persönlichen Kundenbefragungen im Shop werden spezielle Produkte zur Optimierung von Werbemaßnahmen und Standortanalysen umgesetzt. Das IWD ist flächendeckend auf dem griechischen Festland sowie in den Inselregionen buchbar.

Marktforschung Großbritannien

Mit 2.5 Mio. POS-Befragungen pro Jahr in aktuell 22 Ländern übernimmt der Spezialist für Smartphone-basierte Kundenbefragungen eine führende Rolle Europas. Um seine Marktstellung weiter auszubauen und das enorme Potenzial des britischen Marktes noch besser nutzen zu können, entschied sich die Geschäftsführung für den konsequenten Schritt und eröffnete Ende Mai 2013 die Londoner IWD Repräsentanz.

Der britische Markt bietet zum einen ein attraktives Wachstumspotenzial im Bereich Marktforschung und verfügt zum anderen über eine hohe Marktaktivität des nationalen und internationalen Handels. Durch die Gründung der IWD market research Limited und die personelle Erweiterung des Projektmanagements in London soll die Betreuung der Stammkunden intensiviert, der Vertrieb vor Ort professionalisiert und der flächendeckende Feldaufbau koordiniert werden. Aktuell deckt das IWD-Feld mit 250 Face to Face Interviewern weitestgehend die großen Ballungsräume ab. „Aus unserer Sicht reicht dies noch nicht aus. Die hohen Wachstumsraten im Filialbereich, die immer weitergehende Internationalisierung und starke Systematisierung des deutschen und europäischen Einzelhandels erfordern von uns als Spezialist für POS-Befragungen eine Leistungserbringung auch außerhalb der Zentren. Eine Verfügbarkeit von professionellem Personal und der richtigen Technologie, auch in mittleren und kleinen Städten, ist hochgradig vergaberelevant für unsere Bestands- und Zielkunden.“ so Marcus Körner, Geschäftsführer der IWD. Großbritannien wird auch, wie Deutschland, Italien und Österreich strategisch mit nationalen Vertriebsaktivitäten gemanagt.

Marktforschung Italien

In Italien startete das IWD seine westeuropäische Expansion und eröffnete das Büro in Rom im Dezember 2011. Bereits Anfang 2012 wurden in der Region Lazio mit mehr als 250.000 POS-Befragungen erste Großprojekte umgesetzt. Shop in-surveys in den Regionen Mailand, Turin und Genua folgten. Heute steht ein professionelles Projektmanagement mit Standort Rom und eine topausgebildete Supervisorencrew sowie Interviewerstab mit mehr als 300 Aktiven zur Verfügung.
Ansprechpartner: Antonella Bianco

Marktforschung Kroatien

Im Jahr 2008 startete das IWD in der Urlaubsregion Rijeka die ersten kroatischen Kundenbefragungen. Bis heute konnten mehr als 200 POS-Projekte in Kroatien umgesetzt werden. Unser Projektmanagement unter Leitung Ines Ivancovic und Mia Krajina hat seinen Sitz in der Nähe von Split. Ein hervorragendes Team, von Managern, Supervisoren und Interviewern verfügt über langjährige Erfahrungen von Kundenbefragungen in Kroatien.
Ansprechpartner: Ines Ivankovic
Ansprechpartner: Mia Krajina

Marktforschung Litauen

Nach einer dreimonatigen Testphase startete das IWD mit Jahresbeginn 2017 offiziell seine Aktivitäten in Litauen und setzt damit seine europäische Expansion weiter fort. Das zweiköpfige Projektmanagement hat seinen Sitz in Vilnius. Mit Litauen hat das auf Handelsmarkforschung spezialisierte Full Service Institut über 22 europäische Länder im Portfolio und realisiert mit eigenen Projektmanagement und Feldstrukturen vor Ort.

Marktforschung Niederlande

Seit 2015 ist das IWD auch in den Niederlanden vertreten.

Marktforschung Österreich

Jahrelang koordinierte das IWD Marktforschungsprojekte in Zusammenarbeit mit lokalen Dienstleistern. Im September 2012 wurde die Entscheidung zur Expansion nach Österreich getroffen und somit die Maßnahmen zum Aufbau des IWD Projektmanagement und einer landesweiten Feldorganisation. Bereits im Oktober 2012 konnte das Management in Wien seine Arbeit aufnehmen. Erste Marktforschungsprojekte in den Regionen Salzburg, Graz und Wien starteten noch im Jahr 2012. Österreich ist beispielhaft für die professionellen Prozesse im Bereich Expansion und zeigt wie routiniert die IWD Landesgesellschaften aufgebaut werden und wie schnell hochprofessionelle Marktforschungsleistungen in neuen Regionen erbracht werden können.
Ansprechpartner: Gudrun Wiener

Marktforschung Polen

Polen ist eines der am stärksten wachsenden Wirtschaftsräume in Osteuropa, dies spüren auch der deutsche Handel und die Markenindustrie und nutzt seine Chancen aktiv. Für das IWD Grund genug das jahrelange Engagement in Polen mit einer Unternehmensgründung auf ein neues Level zu heben. Im Mai 2010 wurde die IWD polska sp.z.o.o. in Krakow gegründet. Im polnischen Büro, in der Wielopole, im historischen Zentrum Krakows gelegen, arbeitet überaus erfolgreich unser Projektmanagement und steuert jeden Monat POS-Befragungen und Verteilqualitätsmessungen in mehr als 20 Städten parallel.

Marktforschung Portugal

Das auf Handelsmarktforschung spezialisierte IWD treibt seine Expansion weiter voran. Künftig bietet das Unternehmen seine Dienstleistungen rund um das Thema POS-Kundenbefragungen und Mystery Shopping auch in Portugal an. Mit dem Standort Lissabon erweitert das IWD sein südeuropäisches Länderportfolio. Wir bieten nun auch Tools wie Einzugsgebietsanalysen, Standortforschung und Mystery Shopping für den portugiesischen Markt an. Geleitet werden die Projektteams von Christiana Neves Moreira und Sofia Correira.
Ansprechpartner: Cristiana Neves Moreira
Ansprechpartner: Sofia Correira

Marktforschung Rumänien

Das IWD ist mit eigenem Projektmanagement seit dem Jahr 2008 in Rumänien vertreten und verfügt über eine der umfangreichsten flächendeckenden Feldorganisation mit mehr als 800 Interviewern. Unsere Projektmanagerin Anca Burescu und Geanina Floricica leiteten das IWD Engagement seit 2009 und verfügen mit ihrem Team über eine hohe Expertise im Bereich Einzugsgebietsmessung, Shop in-Befragungen sowie Messung der Verteilqualität von Haushaltswerbung.
Ansprechpartner: Anca Burescu
Ansprechpartner: Geanina Floricica

Marktforschung Russland

Das IWD ist in St. Petersburg und Moskau vertreten und koordiniert Face to Face Befragungen in beiden Ballungsräumen. Auch hier bedarf es einer Reihe von Erfahrungen, um professionelle und hochqualitative Projekte umsetzen zu können. Das IWD ist eines der wenigen westeuropäischen Institute mit einer mehrjährigen Expertise im Bereich POS-Befragungen in Russland.

Marktforschung Schweden

Bereits im Jahr 2003 startete das IWD mit Wettbewerbsanalysen, Preiserfassungen und Mysterychecks in Schweden, Norwegen und dem Baltikum. Damit zählt das Feldengagement in Schweden zu den frühesten Expansionsaktivitäten des IWD. Heute erfährt das Land in den IWD Auftragsbüchern eine starke Dynamik. Die Erweiterung des Managements sowie der flächendeckende Ausbau der Interviewer-Feldorganisationen werden im Jahr 2014 strategisch umgesetzt.

Marktforschung Slowakei

Unter der Leitung von Julia Turekova, einem dreiköpfigen Management-Team, Supervisoren und einem Stab von 350 Interviewern realisiert das IWD bereits seit 2009 Marktforschungsprojekte im Bereich POS-Befragungen, Mystery Shopping und Verteilqualitätsmessungen in den slowakischen Regionen zwischen Bratislava und Presov bis hin zur ukrainischen Grenze.

Marktforschung Spanien

Seit Herbst 2014 bietet das IWD seine Dienstleistungen rund um das Thema POS-Kundenbefragungen und Mystery Shopping auch in Spanien an. Mit dem neuen Standort in Madrid setzt das IWD seine Expansionsstrategie fort und erweitert damit sein südeuropäisches Länderportfolio. Das Marktforschungsinstitut was aktuell in 22 Ländern vertreten ist, bietet nun auch Tools wie Einzugsgebietsanalysen, Standortforschung und Mystery Shopping für den spanischen Einzelhandel an. Geleitet wird das Projektteam von José Antonio Pino Muňoz and Júlia Tureková.
Ansprechpartner: Jose Antonio Pino Muňoz

Marktforschung Tschechien

Tschechien ist eines der osteuropäischen Hauptzielmärkte des deutschen Handels und der Markenartikelindustrie. Bereits seit 2004 engagiert sich das IWD mit eigner Feldorganisation in Tschechien. Heute realisieren wir jährlich mehr als 500.000 Befragungen am POS und in Haushalten zwischen Karlovy Vary, Prag und Ostrava.

Marktforschung Ukraine

Die Besonderheiten des ukrainischen Marktes erfordern neben dem eigenen Vorort-Engagement eine enge Zusammenarbeit mit lokalen Agenturen und Dienstleistern. Seit nunmehr 4 Jahren arbeitet das IWD im Großraum Kiew für den deutschen Einzelhandel, weiß um die Bedeutung, Chancen und Herausforderungen des Marktes. Mehr als 300 Marktforschungsprojekte in der Ukraine machen uns zu einem der deutschen Experten für ukrainische Kundenbefragungen.

Marktforschung Ungarn

Im Sommer 2012 startet das IWD mit einem dreiköpfigen Managementteam seinen Feldaufbau in Ungarn. Das IWD Büro hat seinen Sitz im Herzen von Budapest im Citybankgebäude unter der Leitung von Bettina Balazs. Neben aktuellen Projekten im Bereich POS-Befragungen, hat das IWD aktiv begonnen große Teile der Budapester Innenstadt sowie Außenbezirke durch Begehungen zu mappen und zur Verwendung für GIS-Systeme zu analysieren.
Ansprechpartner: Bettina Balazs
Scroll