De | En | Intern

Verteilqualitätsmessung

Die systematische Durchführung von Verteilkontrollen und Evaluierung von gebietsbezogenen Zustellquoten bei unadressierter Haushaltswerbung ist seit vielen Jahren Kernkompetenz des IWD

Verteilquoten im Bereich der unadressierten Zustellung von Prospekten, Kundenzeitungen oder Flyern von 0% bis 30% sind weniger selten, als es sich so manch Filialist wünschen mag. So findet man immer wieder das Werbemittel nicht im Briefkasten der Zielhaushalte, sondern im nahegelegenen Papiercontainer. Gern werden auch Prospekte der verschiedenen Zustelltage gesammelt und erst Tage später als Paket verteilt.

So kann es passieren, dass Ihre Werbeaktion für die Filialeröffnung am Samstag ins Leere läuft, weil die entsprechende Haushaltswerbung erst am Sonntag mit vielen anderen verteilt wird. In den osteuropäischen Märkten, in denen man nicht so topaktuelle Haushaltsstatistiken vorfindet, verlässt man sich gern auf die Adress- und Haushaltszahlen der Verteilfirmen. Schaut man einmal genauer hin, entpuppt sich so manche Straße oder Häuserzeile als Phantasie der Verteiler, um die Stückzahlen nach oben zu pushen.
1.500
Analysen & Studien
34%
Ø Kostensenkung
Türversteher
Mehrstufige Qualitätssicherungssysteme
garantieren optimierte Zustellquoten

Das vom IWD entwickelte Verfahren basiert auf folgenden Methodenbausteinen:

Download PDF IWD Verteilqualitätsmessung
Eye-Tracking
Mapping GIS-Daten
Scroll